Dienstag, 14. April 2015

Mein erstes Projekt in Frankreich

Vor meinem momentanen Auslandshalbjahr in Frankreich wollte ich noch so einige "Taschenbasics" wie Handyhülle, Laptophülle etc. nähen. Einiges davon habe ich auch noch geschafft, doch eine Tasche wurde nicht fertig.
Ich wollte mir unbedingt noch eine Josipa von Gretelies haben, denn vor längerer Zeit hatte ich schon mal eine genäht( diese allerdings nie gezeigt) doch sie gefiel mir schon seit längerem nicht mehr.
Doch der Schnitt hatte es mir angetan. Die Tasche hat so ein gewisses Etwas und ist ratzfatz genäht. Und die kleine Version ist außerdem perfekt um eine Trinkflasche und den Geldbeutel zu verstauen, wenn man keine riesen Tasche mitnehmen möchte.
So schnitt ich also die Tasche zu und bereitete alles vor. Doch zum nähen bin ich in den letzten Wochen vor meiner Abreise dann doch nicht mehr gekommen. Da ich ja aber zum Glück meine Maschinen hier habe, habe ich die zugeschnittene Tasche einfach miteingepackt. Nach meiner ersten Schulewoche, die sehr anstrengend war habe ich dann am Wochenende zur Entspannung die Tasche genäht.
Ich muss sagen, dass es sehr gut war, dass das ganze schon zugeschnitten war, sonst hätte ich wahrscheinlich auch gar keine Lust noch gehabt zu nähen.
Die Tasche hat mich schon des öfteren begleitet. Zum Beispiel zum Stoffladen aber auch ein Shoppingnachmittag mit meiner Gastschwester hat sie gut überstanden. Ich bin mit meiner Tasche sehr zufrieden und ich habe sie so in meinem Zimmer plaziert, sodass ich sie immer sehen kannXD
Bis dann
Eure Elli
Verlinkt beim Creadienstag





Kommentare:

  1. Deine Tasche gefällt mir sehr gut, Elli. Der Apfelstoff ist so hübsch und tolle Farben hat sie auch.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Farben gefallen mir aber gut. Sehr, sehr schön geworden.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Tasche, gefällt mir sehr. Tolle Farb- und Stoffwahl.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...