Donnerstag, 5. März 2015

Schnaggi #Rums 29

Den Schnitt "Schnaggi" wollte ich direkt ausprobieren, als er herausgekommen ist. Also hatte ich ihn gleich heruntergeladen aber nicht ausgedruckt. Eine genaue Vorstellung von meinem Wohlfühlshirt hatte ich schon, nur der Stoff war noch nicht da...
Zum Geburtstag hatte mir meine Mutter erlaubt, mir im Internet Stoffe zu kaufen, und sie mir nach Frankreich schicken zu lassen...
Also habe ich auch gleich Stoffe für meinen Schnaggi bestellt...
Problem Nummer 1: Ich habe hier keinen Drucker bzw. ich wollte nicht fragen ob ich den Drucker meiner Gastfamilie benutzen darf, da das Schnittmuster ja schon sehr viel Tinte braucht...
Problem Nummer 2: Stoffe soll man ja vorwaschen aber diesen Stoff darf man nicht in den Trockner tuen, aber wir haben hier nur einen Trockner und keinen Wäscheständer.
Problem Nummer 1 hat meine Mama dann gelöst. Sie hat mir das Schnittmuster ausgedruckt und zusammen mit einem Celloheft( das ich zum Geburtstag bekommen habe) geschickt.
Und bei Problem Nummer 2 hab ich mir gesagt, ach sch*** drauf wasch den Stoff nicht vor und gib halt ein bisschen mehr Nahtzugabe dazu...
Jetzt denkt ihr bestimmt alle, Gott was ist die für ne Anfängerin! Ja, ich weiß, dass sich das ganze dann total verziehen kann, ist mir durchaus bewusst! Aber da es ein Hoodie ist, der ja eh ein wenig oversize ist, habe ich es gewagt.
Nach der ersten Wäsche hatte ich ganz schön bammel, ob er mir auch noch passt..
Und er passt! Er ist vielleicht minimal eingegangen aber das spürt man kaum...
Stoffe werde ich natürlich weiter vorwaschen aber das war halt mal ne Ausnahme..
Das einzige was jetzt ein wenig doof ist, ist dass der Stoff sehr abgefärbt hat und ein T-shirt von mir jetzt leicht rötlich geworden ist... Aber es sieht so auch ganz gut aus;)
So das wars mal wieder;)
Ich habe gestern endlich mal ein Frankreich-Bericht geschrieben, wer mag kann ja hier mal schauen;)
Bis dann
Eure Elli

Stoffe von Buttinette
Verlinkt bei Rums 



Kommentare:

  1. Liebe Elli,

    das Shirt sieht klasse aus, auch die Appli...
    Ehrlich gesagt, wasche ich Webware immer vor und Jerseys wasche ich immer nach dem nähen. Ich dachte immer, Jerseys laufen nicht ein und daher ist das vorwaschen nicht nötig. Hatte ich bisher immer Glück? Puuh...egal, dein Schnaggi ist klasse!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Shirt! Und manches Mal im Näherinnenleben muss man eben auch mal was riskieren. Das machen wir alle. Nee, nee, die Jerseys und auch die Sweats laufen teilweise ganz schön ein, gerade Hilco-Produktionen (zumindest meine Erfahrung). Ich hatte kürzlich auch einen dickeren Jersey auf dem Tisch, der einen Einlauf von über 10% hatte. Ich wasche und trockne jeden Stoff vor, behandle ihn so, wie später das Teil. So hat man am Ende keine bösen Überraschungen in der Waschküche :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick ist dein neuer Pulli geworden! Und die Appli ist super klasse!
    Ja, manchmal muß man halt ein bißchen was riskieren. Aber wenn es gut ausgegangen ist, ist doch alles gut!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elli,
    toll ist dein Schnaggi geworden, mit der Zahl ein richtiger Hingucker (übrigens der gleiche Jarhgang wie mein Sohn;-). ...und ab und zu muss man auch mutig sein und mal nicht den Anweisungen folgen, vor allem ist ja alles gut ausgegangen!
    Liebe Grüße
    Sandra, die gleich mal deinen Frankreichbericht liest

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool Dein Sweater. Und Deinen Frankreich-Bricht werde ich auch mal lesen. Weiterhin viel Spass und weitere Näherfolge Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  6. Coooooool Elli! Gut, dass Du Dich getraut hast! Dein Sweater sieht klasse aus!!! Find ich auch total lieb, dass Dir Deinen Mama den Schnitt geschickt hat!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...