Freitag, 19. Juni 2015

Südfrankreich Teil 1

Austauschschüler sind die besten Freunde, die du während deines Auslandjahres kennenlernst. 
Dieser Satz mag vielleicht jetzt nicht auf alle Austauschschüler zutreffen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es so ist. Man teilt als Austauschschüler die gleiche Erfahrung, man hat Probleme mit seinen Gastfamilien, in der Schule etc. Es ist viel einfacher sich mit gleichgesinnten zu unterhalten, da man schon gleich ein gemeinsames Thema hat. Die Freunde/ Familien in der Heimat verstehen einen oft einfach nicht. Letzte Woche hatte ich das Glück, mit meiner Organsiatin eine Reise in den Süden machen zu können. Sechs Tage Cote d´Azur, ein Traum! Ich habe mich so gefreut, endlich was von Frankreich zu sehen, da ich ja leider nur in die unspektakulaire Region"Lorraine" gekommen bin. Landschaftlich so ziemlich gleich wie meine Region in Deutschland. 
Durch die Reise durfte ich eine Woche früher in die Ferien, die hier in Frankreich für die Seconde( 10. Klasse) dieses Jahr am 13. Juni begannen. 
Meine letzte Reise nach Venedig, war eine Reise ins unbekannte, denn ich kannte niemand. Davor war ich also demenstsprechend sehr aufgeregt. Bei dieser Reise kannte ich schon zwei Leute, die zudem meine besten Freunde hier in Frankreich sind:)
Sonntags ging es mit dem TGV nach Paris, dort war nämlich der Treffpunkt für alle, da wir aus verschiedenen Regionen kamen. Jeder stellte sich vor, und da wir so zahlreich waren( insgesamt 24) konnte ich mir die Namen überhaupt nicht merken und musste dauernd nachfragenXD
Mit dem TGV ging es dann weiter nach Marseille. Während der Fahrt wurde natürlich geredet, klar:)
Am nächsten Tag besichtigten wir dann Marseille. Vormittags stiegen wir die Stufen hoch und besichtigten die Kirche, dannach hatten wir einwenig Zeit um in der Innenstadt zu bummeln und später besichtigten wir noch ein Museum. Zum Abschulss ging es dann noch im Mittelmeer baden, Das tat soo gut!:)














Nach einer kurzen Nacht ( ja wir haben noch viel geredetXD) ging es am nächsten Morgen nach Cassis, einem kleinen Dorf in der Nähe von Marseille. Dort hatten wir Zeit um das ganze auf eigene Faust zu entdecken. Das ganze lud zum Shopping ein, sodass ich mir meine erste Sonnenbrille seit längerer Zeit gekauft habe;) Nachmittags ging es dann wieder ans Meer:)





Und da ich mich über all diese Erfahrungen immer noch freue schicke ich das ganze zum Freutag:)
Nächsten Freitag gibt es dann den zweiten Teil meines Urlaubes. Ich habe einfach zu viele Bilder die ich euch zeigen möchte und da ich nicht möchte, dass das ganze zu lang wird, habe ich es in drei Teile aufgeteilt.
Bis bald 
Eure Elli

Kommentare:

  1. Liebe Elli,
    danke, dass du diese tollen Momente mit uns teilst. Deine Bilder sind klasse!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich klasse an!
    PS: Du hast ja auf dem ersten Bild ein Partnerlooktshirt zum maritimen Shirt vom Bubu an!!! sieht süß aus, ich überlege auch schon die ganze Zeit mir eins zu nähen :)
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elli,
    die Fotos machen ja wirklich Fernweh!! Da bekommt man wirklich Lust seine Sachen zu packen ;)
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elli,
    das sieht soo wunderschön aus!! ich will da auch hin...jetzt...! *gg
    nee bei den Fotos bekomme ich echt Fernweh...:) Und deine Sonnenbrille steht dir super gut...du hübsche <3
    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elli,
    du scheinst eine richtig schöne Zeit gehabt zu haben :) das ist cool!
    Die Gegend rund um Montpellier und Nîmes ist auch super schön, wenn du mal die Gelegenheit hast, sieh sie dir mal an :)
    LG
    mo

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...