Dienstag, 29. Dezember 2015

Dankesagen mit Free


Und habt ihr die Feiertage gut überstanden? Nach einer längeren Blogpause melde ich mich bei euch mal wieder, da ich nun von meheren Leuten angesprochen wurde, dass schon länger nichts mehr in meinem Blog war;)
Schon vor langer langer Zeit versprach ich meiner Mutter ein Shirt zu nähen, als Dankeschön dass sie mich immer zu Stoffmärkten begleitet oder immer wieder mit mir Stoffe im Internet bestellt. Aber irgendwie ergab sich nie die Möglichkeit dieses Shirt zu nähen. Auf dem Lillestofffestival im September nahm ich dann den Free-Stoff von enenmenemeins mit da ich wusste dass dieser Stoff zu meiner Mama passt. Für mich erstaunlich bald habe ich dann das Shirt genäht und als wir dann in den Herbstferien gemeinsam spazieren waren haben ich Fotos von dem Shirt gemacht.

Was mich ein bisschen nervt ist dass das Halsbündchen absteht, keine Ahnung wie das passieren konnte. Ach übrigens das Shirt ist aus einem Meter Stoff entstanden, die Ärmel habe ich unterteilt und so hat das hingehauen, fällt auch nicht auf, oder?
Bis dann
Eure Elli

Zutaten:
Schnitt:  Autumn Mood Ottobre 5.13
Verlinkt bei: HOTCreadienstag
                                                          

Kommentare:

  1. Liebe Elli,
    da hast du aber ein schönes Shirt für deine Mutter genäht. Den gleichen Stoff habe ich auch, aber noch nicht vernäht. Ich wünsche dir einen guten Rutsch in das neue Jahr 2016 und mach weiter so , dann werden wir noch sehr viel Freude haben.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Elli,
    ich freue mich wieder von dir zu lesen!
    Das Oberteil ist wunderschön, es steht deiner Mama sehr sehr gut!
    Klar, das mit dem Kragen kann ich nur zu gut verstehen, aber das fällt absolut niemandem auf, dem du es nicht sagst!
    Und du hast mich sowas von inspiriert: Ich bin gleich mal zu meiner Mama und hab ihr versprochen, dass wir ganz bald auch für sie einen Stoff kaufen gehen und ich ihr ein Oberteil nähen werde. Vielen Dank!
    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse aus..
    Vielleicht kannst du mit einer Wollnadel einen Hutgummi einziehen. Manchmal schafft man das durch die Naht durch ins Bündchen... und dann kannst du ihn etwas zusammen ziehen. Hab ich jetzt schon bei mehreren Sachen vom Zwerg gemacht. Die leiern teils etwas aus, weil er am Ausschnitt zieht.
    Grüße sonnenlbume

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elli,
    Ein schönes Shirt!! Und ich weiß du hättest es am liebsten selber behalten! :D :*
    Die Fotos sind sehr schön und ich freue mich sehr wieder was von dir zu lesen.
    Liebste Grüße aus dem viel zu kalten, und eigentlich doch nicht soo kalten Norden. :D

    AntwortenLöschen
  5. ein schönes shirt hast du deiner mama genäht, finde ich klasse und wie man sieht, gefällt es ihr. das problem mit den halsbündchen kenne ich auch, ich nähe recht viele kleider und bei etwa jedem dritten haut das mit dem halsbündchen nicht hin, meistens schneide iche s dann komplett ab und nähe neu. bei meinem letzten kleid - das rote - (siehe mein letzter blogpost) hat es erst beim dritten versuch geklappt, der ausschnitt wurde größer und größer, normalerweise soll der nicht so groß... ich dachte echt ich werd irre, aber ende gut, alles gut und wer es nicht weiß der denkt der ausschnitt muss so riesig :-). bei dem shirt deiner mama wäre es mir aber gar nicht aufgefallen nättest du es hier nicht geschrieben. auf jeden fall sieht es super aus. liebe grüße von der insel rügen, mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...